Martin schafft die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften über 200 m.

Beim WTB – Fitnesstest am Hallo in Stoppenberg erwartete 35 WTB`ler drückende Hitze. Treffpunkt war 16:30 Uhr und die letzten Aktiven waren um 20:30 Uhr fertig. Alle haben großartig gekämpft. Auch wenn nicht alle Wünsche nach persönlichen Bestmarken in Erfüllung gingen, gab es viele schöne und teilweise unerwartete Ergebnisse. Zwei neue Vereinsrekorde in der Klasse U 18 stellte Martin Gerth auf. Über 200 m unterbot er die DM – Norm mit 22,89 sek.. Der zweite Rekord waren die 11,32 sek. über 100 m. Hier verfehlte er die Norm um lediglich 2/100 sek.. Jetzt geht es für ihn in den Urlaub und danach auf nach Rostock. Den dritten Vereinsrekord stellte die 4 x 100 m Staffel der W 14 auf. Mit 53,22 sek. verbesserten Jana Koch, Maria Ruppel, Emma Engel und Sophie Ritter den zehn Jahre alten Rekord um 21/100 sek.. Aller guten Dinge sind diesmal vier. Johanna Knorn verbesserte den Rekord beim Speerwurf der W 14.

Zunächst war für den Tag Unwetter angesagt. Zum Glück

Schreibe einen Kommentar