Bericht vom Crosslauf des Werdener Turnerbundes am 15.12.19 im Sportpark Löwental

Bericht vom Crosslauf des Werdener Turnerbundes am 15.12.19 im Sportpark Löwental

Die Bedingungen für eine sehr anspruchsvolle Cross-Strecke waren gegeben. Seit Tagen hatte es geregnet und der Untergrund war auf den Rasenteilen gut aufgeweicht. Auf ein kleines Teilstück ( ca. 80 m pro Runde ) musste leider verzichtet werden, da hier das Wasser nicht ablaufen konnte.

Drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn machte der Regen mal eine Pause und die Läufe konnten unter teilweise blauem Himmel stattfinden. Allerdings waren die Temperaturen sehr niedrig.
319 Athleten und Athleten erreichten erschöpft und meist glücklich das Ziel.

Die angekündigten Spitzenathleten ( und es kamen noch einige hinzu )aus der Deutschen Bestenliste konnten alle antreten und sorgten für schnelle Rennen.

Über 4.800 m gab es durch den U 23 Europameister ( 3.000 m Hindernis ) Frederik Ruppert (SC Myhl ) den erwarteten Start/Ziel-Sieg in 16:03 min.. Bei einem Wochenendfamilienbesuch in Essen nutzte Steffen Uliczka ( TSV Kronshagen – Olymipateilnehmer 2012 in London über 3.000 m Hindernis ) die Gelegenheit eines Leistungstests. Mit 16:50 min. wurde er Zweiter des Hauptlaufs.

Im Jugendlauf über 2.440 m stellten sich knapp achtzig Athleten dem Starter. Das Rennen wurde sehr schnell angegangen, da man heil aus dem Gedränge kommen wollte. Jonas Völler und Moritz Ringk aus Myhl ( Platz 5 bzw. 2 in Deutschland über 800 m ) machten in 8:09 bzw. 8:19 min. den Sieg der U 20 unter sich aus.

In 9:02 min. siegte die Deutsche Meisterin über 3.000 m Anneke Wortmeier ( ASV Duisburg ) in der Klasse U 18. Christina Lehnen (LAZ Mönchengladbach) und Marie Winse (TV Wattenscheid) folgten auf den Plätzen zwei und drei. Mit 9:34 min. gewann in der Klasse U 20 die 1.500 m Spezialistin Lea Kruse ( FC Schalke 04). Teilweise wunderten sich die Aktiven, so viele Bekannte von den Deutschen Meisterschaften hier in Werden in einem Lauf zu treffen.

Bei den gleichzeitig ausgetragenen Regionsmeisterschaften konnten die Werdener sich sehr gut behaupten. Den Titel in der Einzelwertung holte sich Clemens Schermeyer ( U 18 ) und mit Florian Koch und Laurenz Niehues auch den Titel in der Teamwertung. Den Silberwimpel holten sich Tobias Buchmüller, Jonas Jöhring und Amani Vockel in der U 14. In der Einzelwertung belegte Tobias den vierten Platz. Ebenfalls Silber in der U 16 durch Tajalli Vockel, Paula Thäler und Inga Krähe. Die Mädchen der U 14 ( Maya Dossmann, Johanna Knorn, Johanna Marksteiner ) holten den Bronzewimpel.

Bei den Senioren gab es für Heino Sahling ( M 50 ) einen zweiten und für Carsten Thälker ( M 45 ) einen vierten Platz.

Den Auftakt der Veranstaltung machten die kleinsten Athleten. In den Klassen W/M 6 – W/M 11 erreichten 223 Kinder das Ziel. Als Belohnung gab es ein Stutenkerlchen und Kinderpunsch. Alle Kinder hatten ihre persönlichen Betreuer ( Eltern, Großeltern, Geschwister) dabei. Es war richtig voll im Löwental und es wurde mit viel Freude gekämpft, egal ob sie als Erster oder Letzter im Ziel ankamen. Bei der Siegerehrung wurden dann alle persönlich aufgerufen und sie zeigten stolz ihre Urkunden. Einen Gesamtsieg für die Werdener gab es durch Blessing Achibiri in der Klasse W 7. Zweite Plätze erliefen Lucia Thälker, Emil Bartkowiak und Emil Geschwender. Ebenfalls auf dem Siegerpodest als Dritte/r Johanna Baumeister, Jonathan Borbe, Jaro Brieden, Eva Marksteiner, Anton Frerix und Jan Thälker.

Während in den letzten Jahren die Kinderläufe fast ausschließlich von Essenern besucht wurden, haben diesmal Kinder aus Repelen, Ratingen, Duisburg, Hilden, Waltrop, Mönchengladbach, Dorsten, Wattenscheid und Korschenbroich teilgenommen.

 

An dieser Stelle aus großes Dankschön auch an die vielen freiwilligen Helfer vom Werdener Turnerbund. Insgesamt waren 42 im Einsatz.

Der achte Werdener Crosslauf findet am 13. Dezember 2020 wieder im Löwental statt.

Die Regionsmeisterschaften wurden wieder an Werden vergeben.

  • Anschrift

    • Werdener Turnerbund 1886 e.V.
    • Körholzstr. 2
    • 45239 Essen
    • Tel. 0201/494448
  • Information

    • dienstags und mittwochs
    • 09.00-12.00 und 15.00-18.00 Uhr
    • donnerstags
    • 15.00-18.00 Uhr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen