Leichtathleten starten gut ins Jahr 2018

Die Leichtathleten des Werdener Turnerbundes sind bei den Regionalhallenmeisterschaften und bei
der Tusem-Waldlaufserie gut ins neue Jahr gestartet.
Amelie Dierke (ab diesem Jahr in der U 20) überraschte nach einer Verletzungspause mit schnellen
Zeiten. Über 60 m gewann sie in 7,73 sek. sicher ihren Vorlauf. Nach dem Finale ( 7,65 sek. ) konnte
Sie sich Regionalmeisterin nennen. Die neue Region umfasst die Gebiete Düsseldorf/Neuss,
Niederrhein-West, Essen und das Bergische Land.
Mit 7,65 sek. ist sie schon ganz dicht an ihrer Bestzeit ( 7,62 sek. ) von den Deutschen
Meisterschaften 2017. Die deutschen TopTen hat sie damit schon erreicht.
Mit Regionssilber und Bronze kehrten Clara Bückert und Marie Otten (jeweils über 400 m) zurück.
Silber gab es auch für Lisa Gilles über 400 m der Frauen. Ebenso für Clara und Marie mit der 4 x 200
m Staffel. Knapp am Treppchen vorbei lief die 4 x 200 m Staffel der U 18 mit Joshua Rehlinghaus.
Einen Ausflug in die ältere Klasse U 18 machte Clemens Schermayer ( U 16 ) über 800 m.
Mit 2:14,71 min. wurde er Achter und verfehlte seine Freiluftbestzeit nur knapp.
Von der warmen Halle konnten die vielen Waldläufer bei Tusem-Waldlauf nur träumen.
Bei kühlem, aber sonnigen Wetter hatten sie gute Wettkampfbedingungen. In allen Klassen konnten
sich die Werdener im vorderen Bereich sehr gut behaupten. Die U 10 und U 12 müssten 1.300 m
absolvieren.
Johanna Knorn ( W 11 – 4:44 min.) und die Geschwister Niobe ( W 8 – 6:00 min.) und Achilleas
Karakas ( M 10 – 5:00 min. ) nahmen als Zweite ihre Urkunden in Empfang. Lina Pfundner ( W 10 –
4:56 min.) wurde Dritte und Amari Vockel ( M 11 – 4:51 min. ) kam auf Platz 6.
In der Klasse U 14 standen 2.100 m auf dem Programm. Gleich zu Beginn versuchten die WTB`ler im
50 Personen großen Feld nach vorne zu kommen. Mutig…..aber es hat sich gelohnt, auch wenn es
zum Schluss teilweise schwer wurde.

(Foto von Rolf Bednarzik: Nr. 536 Mara Koch / 534 Maya Dossmann)
Mara Koch gewann die Klasse W 13 in 7:47 min. vor Paula Thälker (Vierte in 8:10 min.) und Inga
Krähe ( 8:44 min. ). Maya Dossmann und Mattea Winkler (beide W 12) mischten da sehr gut mit. Am
Ziel lagen sie in ihrer Altersklasse auf den Plätzen drei und vier ( 7:52 und 8:08 min. ).
Bei den Jungen M 12 wurde Tobias Buchmüller Vierter.
Der nächste Lauf ging dann über 4.100 m, bei denen viele Höhenmeter zu bewältigen waren.
Mit 14:56 min. kam Florian Koch auf Platz zwei. Aber auch zwei WTB-Trainer stellten sich der Strecke.
Lisa Gilles gewann bei den Frauen in 17:25 min.. Ebenfalls als Sieger kam Robert Marks ( M 70 ) nach
20:46 min. ins Ziel.
Am nächsten Samstag findet der zweite Lauf der Tusem-Serie statt. Da wollen die Läufer/innen noch
einmal angreifen und hoffen, mit vielen Pokalen nach Werden zurück zu kommen.

  • Kontakt

    Werdener Turnerbund v. 1886 e.V.
    Körholzstr. 2
    45239 Essen

    info@werdener-turnerbund.de
    0201 49 44 48
    0201 86 08 932
    https://www.werdener-turnerbund.de
  • Information

    • dienstags und mittwochs
    • 09.00-12.00 und 15.00-18.00 Uhr
    • donnerstags
    • 15.00-18.00 Uhr