Martin Gerth und Sebastian Knorn erfolgreich bei den NRW-Meisterschaften gestartet

 

Martin und Sebastian erfolgreich bei den NRW-Meisterschaften gestartet

 Am 6.6.2022 gingen mit Martin Gerth und Sebastian Knorn zwei WTB-Athleten bei den NRW-Meisterschaften in der Halle an den Start. Die beiden Leichtathletik-Verbände Nordrhein und Westfalen, die Ihre besten Athleten dorthin schicken, gelten bundesweit als die leistungsstärksten. Dementsprechend stark und zugleich motivierend ist die Konkurrenz. Martin und Sebastian nutzten die Gelegenheit, obwohl die Begleitumstände zunächst nicht günstig schienen. Martin trat nach gerade überstandener Verletzung mit der 4 x 200m-Staffel der Startgemeinschaft Essen-Ruhr an. Es lohnte sich: mit der Zeit von 1:32,72 Min. schaffte die Staffel die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften der Klasse U20 am 19./20.2. 2022 in Sindelfingen.

Sebastian startete bei den Speerwerfern der Klasse U18. Wie alle anderen Athleten der Wurfdisziplinen auch, musste Sebastian sich auf dem Wurfplatz vor der Halle mit äußerst unangenehmen Witterungsbedingungen arrangieren. Bei Kälte, wechselndem Wind und teilweise heftigem Regen kam er mit seiner Leistung von 51,00 Metern trotzdem nahe an seine Bestleistung aus dem Sommer heran und wurde dafür mit der NRW-Vizemeisterschaft und der Silbermedaille belohnt. Glückwunsch an beide WTB-Athleten!

Schreibe einen Kommentar