Viele Medaillen für WTB – Leichtathleten

Am Wochenende wurde die Leichtathletikhallensaison in Düsseldorf mit den Regionsmeisterschaften der Klasse U 14 beendet.

Der WTB war mit einem kleinen Team am Start, welches sehr erfolgreich abschneiden konnte.

Mit drei Bronzemedaillen konnte Lotte Spieker (W 13) die Halle verlassen.

Im größten Teilnehmerfeld ( 56 TN) konnte sie ihren Vorlauf über 60 m in 8,69 sek.  sicher gewinnen. Im Finale steigerte sie sich auf 8,67 sek. . Im Kugelstoßen legte sie eine Steigerung auf 7,71 m hin. Gemeinsam mit ihrer Clubkameradin Julia Rohe und Linn Pirsig sowie Lena  Castell aus Überruhr  erzielte sie mit 58,86 sek. den dritten Platz in der 4 x 100 m Staffel.

Sehr spannend ging es beim Kugelstoßen der Klasse W 12 zu.  Zehn  junge Damen kämpften um den Titel. Nach dem ersten Durchgang lag Julia auf dem zweiten Platz. Dreimal wechselte die Platzierung zwischen dem zweiten und dritten Platz. Am Ende gab es Silber mit 5,96 m. Die gleiche Weite hatte auch die Drittplatzierte.  Mit 5,95 m hatte sie aber den besseren zweiten Versuch.

Unter 53 Bewerberinnen schaffte sie den Sprung ins A-Finale über 60 m. Mit 9,10 sek.  landete sie damit auf dem  fünften Platz.

Im Hochsprung der Klasse W 13 erzielte Jule Jöhring den siebten Platz mit 1,32 m.

Nach einem mutigen Lauf über 800 m der Klasse W 12 blieb Niobe Karakas mit 2:57,92 min. als Neunte überraschend unter der Dreiminutengrenze.

.

Schreibe einen Kommentar