Wandern in Waldbreitbach

Werdener WTB-Wanderer auf Wandertour in Waldbreitbach

Am ersten Wochenende im September fuhren 19 ehemalige Langläufer der Leichtathletikabteilung des WTB mit ihren Partnern zum Wandern nach Waldbreitbach.

Bereits zum 11. Mal fand dieses Wanderwochenende nun statt. Das Wetter war uns wohl gesonnen und unter der Leitung von Udo Brandt und HeiJo Feuser überprüften die emsigen Wanderer, zu was sie körperlich noch in der Lage sind. Und das war für eine Gruppe mit einem Altersdurchschnitt von 73 Jahren eine Menge. Besonders unser Senior Franz hielt sich äußerst tapfer. An vier Tagen wanderten wir auf herrlichen Wegen durch den schönen Westerwald. Auf insgesamt 54 Kilometern hatten wir gut 1.750 Höhenmeter bergauf zu bewältigen. Die gleiche Strecke ging es, genauso anstrengend, bergab.

Am Sonntag ging es auf der „Bärenkopp-Tour“ auf 14 km von Waldbreitbach über den Bärenkopp bei Verscheid, vorbei am Kloster Marienhaus, wo wir uns auf der schönen Freiterrasse bei einer ausgiebigen Pause mit Speis und Trank versorgten, entlang der Wied zurück nach Waldbreitbach.

Am Montag hatten wir zuerst einen Bustransfer nach Peterslahr. Unser Pensum betrug heute 14 km. Zuerst ging es zum Kloster Ehrenstein. Hier beeindruckte uns Schwester Theresa („Sie sehen vor sich das komplette Konvent.“) mit Witz und Schlagfertigkeit bei ihren Erzählungen über die Geschichte des Klosters. Danach überraschte sie uns mit der Mitteilung, dass es einen Automaten mit Heißgetränken gibt. Das Tüpfelchen auf dem „i“ unserer Beglückung war dann die Versorgung auch mit kühlem Bier. Von hier ging es weiter über den Bertenauer Kopf nach Strauscheid, von wo uns der Bus zurück zum Hotel brachte.

Der Dienstag bescherte uns mit 17 km die längste Wanderung. Per Linienbus fuhren wir nach Rossbach. Von dort wanderten wir über das Rossbacher Häubchen mit seinem beeindruckenden Basaltfelsen nach Arnsau. Hier erfrischten wir uns mit einem Kaltgetränk, bevor es entlang der Wied über Rossbach zurück nach Waldbreitbach ging.

Am Mittwoch erfolgte die Abschlusswanderung über 9 km. Vom Hotel ging es stramm bergauf zur Westerwaldklinik. Vorbei an einem Wildgehege ging es über Frorath und danach ab Hausen entlang der Wied zu unseren Autos am Hotel. Nach kurzem „Frisch machen“ und nachfolgender Verabschiedung fuhren wir in Richtung Werden. Es war ein anstrengendes, aber auch schönes Wochenende. Die Abende im Hotel zur Post bei hervorragenden Essen trugen zum gelungenen Ausflug bei.

Die Planungen für 2019 laufen bereits.

HeiJo Feuser

  • Anschrift

    • Werdener Turnerbund 1886 e.V.
    • Körholzstr. 2
    • 45239 Essen
    • Tel. 0201/494448
  • Information

    • dienstags und mittwochs
    • 09.00-12.00 und 15.00-18.00 Uhr
    • donnerstags
    • 15.00-18.00 Uhr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen