Judo Trainingsstart nach Corona Juni 2021

Liebe Judoka, liebe Eltern,

ich hoffe es geht euch und euren Familien gut und ihr seid hoffentlich unbeschadet durch diese schwierige Corona-Zeit gekommen.

Sicherlich fiebert ihr alle schon dem Trainingsbeginn entgegen, um ggf. die Corona-Pfündchen wieder loszuwerden. 😊

Nachdem die Inzidenzzahlen in der letzten Zeit beständig unter 50  liegen,  erlauben uns die zur Zeit gültigen Verordnungen wieder Kontaktsport außen als auch in Hallen  durchzuführen.

 

Hierfür gelten in Hallen jetzt folgende Regeln:

  • Kontaktsport innen mit 12 Personen zulässig
  • Die Kontaktverfolgung muss gewährleistet sein (Listen oder App)
  • Ein negativer Test muss vorliegen

 

Dies gilt zur bei Inzidenzwerten unter 50 bis 35 sowohl für Kindergruppen unter 14 Jahren als auch für Gruppen mit älteren Teilnehmern.

 

Schulkinder können sich die Testergebnisse der Tests in den Schulen von ihren Lehrern bestätigen lassen und müssten diese dann zum Training mitbringen.

Einzelne  Schulen haben dafür bereits Vordrucke entwickelt und auf den Internetseiten veröffentlicht. ( Mariengynmasium Essen-Werden)

Ich bitte alle Teilnehmer darauf zu achten,  dass der Test nicht älter als 48 Stunden ist.

 

Um den ganzen Vorgang mit den Testungen der Kinder und den Bescheinigungen der Schulen etwas Zeit zu einspielen zu geben,

haben wir uns entschlossen nicht direkt in der nächsten Woche mit dem Trainingsbetrieb zu starten,  sondern erst am Montag, den 14.06.2021.

Unser aktualisiertes Hygienekonzet sende ich euch  per Mail zur Info und Vorbereitung des Trainingsstarts zu.

Falls in den nächsten Tagen der Trend in gesamt NRW und auch in Essen für 5 Tage unter 35 bleibt, ist der Sport in Hallen nach 2 weiteren Tagen auch ohne negativen Test möglich.

Ich freue mich schon riesig euch ab dem 14.06.2021 wieder auf der Matte begrüßen zu dürfen.

 

Bleibt gesund und munter. 😊

Gruß Stefan Koch

 

Schreibe einen Kommentar